Stadt Wolfsburg - Online-Formular
Seite 1 von 2
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet
Steueranmeldung für Spielgeräte mit Gewinnmöglichkeit
gemäß § 10 Abs. 1 der Vergnügungsteuersatzung
38440  Wolfsburg
Geschäftsbereich Finanzen
Postfach 10 09 44
Stadt Wolfsburg
Steuerwesen
Steueranmeldung für Spielgeräte mit Gewinnmöglichkeit
gemäß § 10 Abs. 1 der Vergnügungsteuersatzung für
/
Angaben zur Person der Aufstellerin / des Aufstellers
Name Ansprechpartner/in
Straße *
Telefon
Name *
Telefax
E-Mail-Adresse
Vorname
Haus-Nr. *
PLZ *
Ort *
Die Steuererklärung erfolgt für das Einspielergebnis (Auslesestreifen = Saldo 2) gemäß § 6 Abs. 4 Nr. 1 der Vergnügungsteuersatzung bei den nachstehend aufgeführten Geräten (Kopie der Auslesestreifen ist unbedingt erforderlich).
Spielgeräteübersicht für Geräte mit Gewinnmöglichkeit
lfd. Nr.
Aufstellungsort *

a) Gerätename *
b) Zulassungsnummer *
Kassierung/en *
Einspielergebnis
in Euro
(Saldo 2)
1.
a)
b)
a)
b)
a)
b)
Debitorennummer *
878300 -
2.
a)
b)
a)
b)
a)
b)
3.
a)
b)
a)
b)
a)
b)
4.
a)
b)
a)
b)
a)
b)
5.
a)
b)
a)
b)
a)
b)
6.
a)
b)
a)
b)
a)
b)
7.
a)
b)
a)
b)
a)
b)
8.
a)
b)
a)
b)
a)
b)
Straße + Hausnummer
Name des Lokals bzw. der Spielstätte
Nur bei gleichem Aufstellungsort der Geräte ausfüllen. ->
a) Straße und Hausnummer
b) Name des Lokals bzw. der Spielstätte
a) vom
b) bis
Steuer
in Euro
(     %)
Seite 2 von 2
Spielgeräteübersicht für Geräte mit Gewinnmöglichkeit
lfd. Nr.

a) Gerätename *
b) Zulassungsnummer *
Einspielergebnis
in Euro
(Saldo 2)
9.
a)
b)
a)
b)
a)
b)
Berechnung der Vergnügungsteuer für Spielgeräte mit Gewinnmöglichkeit
Übertrag aus der Liste weiterer Spielgeräte mit Gewinnbeteiligung
Gesamtanzahl
der Geräte
Stück
Gesamteinspielergebnis
Vergnügungsteuer
(Gesamteinspielergebnis *      Prozent)
Euro
Euro
Die Steueranmeldung steht einer Steuerfestsetzung unter Vorbehalt der Nachprüfung gleich (§ 168 Abgabenordnung).
Rechtsgrundlage:
Rechtsbehelfsbelehrung:
Rechtsgrundlagen sind das Niedersächsische Kommunalabgabengesetz und die Vergnügungsteuersatzung der Stadt Wolfsburg in der jeweils gültigen Fassung.
Die widerspruchslose Annahme dieser Anmeldung durch die Stadt Wolfsburg gilt als formloser Steuerbescheid (Heranziehung). Bitte beachten Sie, dass insoweit kein gesonderter Steuerbescheid und keine weitere Zahlungsaufforderung erteilt werden.
Gegen diese Heranziehung zur Vergnügungsteuer kann innerhalb eines Monats schriftlich oder zur Niederschrift beim Verwaltungsgericht Braunschweig, Wilhelmstraße 55, 38100 Braunschweig, Klage gegen die Stadt Wolfsburg, vertreten durch den Oberbürgermeister, oder auf elektronischem Wege über das elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) des Gerichts erhoben werden.
Näheres zu den Voraussetzungen des elektronischen Rechtsverkehrs und der Installation der notwendigen kostenfreien Zugangs- und Übertragungssoftware EGVP finden Sie auf der Internetseite
Die Frist zur Einlegung der Klage beginnt mit dem Tag des Eingangs dieser Steueranmeldung bei der Stadt Wolfsburg. Eine Klage hat keine aufschiebende Wirkung und befreit nicht von der fristgemäßen Entrichtung der Steuer (§ 80 Abs. 2 Nr. 1 Verwaltungsgerichtsordnung).
Weitere Hinweise zur Vergnügungssteuer finden Sie über die nebenstehende Schaltfläche "Hinweise".
Datum
Unterschrift
Ort
Steueranmeldung für Spielgeräte mit Gewinnmöglichkeit gemäß § 10 Abs. 1 der Vergnügungsteuersatzung
10.
a)
b)
a)
b)
a)
b)
11.
a)
b)
a)
b)
a)
b)
12.
a)
b)
a)
b)
a)
b)
Ich versichere, dass ich die vorstehenden Angaben wahrheitsgemäß nach bestem Wissen und Gewissen gemacht habe.
Anzahl Geräte
Einspielergebnis
vom Beiblatt
Steuer vom Beiblatt
Wenn Sie weitere Geräte zu versteuern haben, nutzen Sie bitte das Beiblatt und ergänzen im Folgenden den Übertrag.
Aufstellungsort *
Kassierung/en *
a) Straße und Hausnummer
b) Name des Lokals bzw. der Spielstätte
a) vom
b) bis
Steuer
in Euro
(     %)